Willkommen zu backen mit Websitebaker und WBCE

„In der Webseitenbäckerei entsteht so manche Augenleckerei …“, kennen Sie anders? — Nun, jetzt kennen sie auch diese Version! — Es gibt viele Inhaltsverwaltungssysteme (Content-Management-Systeme [kurz: CMS], alle aufzuzählen würde weit mehr als einen kurzen Absatz brauchen.

Aber große Namen wie „Typo3„, „Contao„, „WordPress“ haben die meisten schon mal akustisch wahrgenommen. Wenigstens dann, wenn sie sich mit Webtechnologien, Webseiten oder Webdesign beschäftigen.

Eine immer noch eher weniger bekannte Möglichkeit, eine Webseite mit Mitteln eines CMS zu erstellen, ohne dabei unmöglich viele Ressourcen zu verbrauchen ist „Websitebaker“ bzw. „WBCE“ („Websitebaker Community Edition„). Es ist von der Einfachheit in etwa wie „WordPress„, aber nicht mit dem Zweck ein Blog-System zu sein, sondern direkt ein CMS zu sein.

Es gibt eine Menge Erweiterungen, natürlich nicht in dem Umfang wie für „WordPress„, dafür sind die Erweiterungen in der Regel wirklich kostenlos.

Es ist leicht, mit „Droplets“ eigene dynamische Inhalte zu erstellen bzw. vorgegebene Inhalte anzupassen. Auch die „Template„-Erstellung ist denkbar einfach, quasi wie auch bei „WordPress„.

Links:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.


Zurück nach oben