Krita Pinselspitzen f├╝r alle Ideen

Voraussetzung f├╝r diese Kurzanleitung ist, dass Sie wissen, wie ein Programm installiert wird, wie es gestartet wird, wie Sie ein neues Dokument anlegen. Generell geht es hier nur um das Erstellen einer eigenen Pinselspitze in Krita. “Krita” ist ein kostenloses Mal– und Zeichenprogramm, das sie kostenlos auf der Webseite herunterladen k├Ânnen, um es auf ihrem Computer zu installieren.

Krita” gibt es f├╝r diverse Betriebssysteme. Die aktuelle Version zum Stand dieser Kurzanleitung ist Krita 5.0.2 vom 7. Januar 2022. Laden Sie sich auch die “Windows Shell Extension” herunter, wenn Sie unter “Windows” eine Dateivorschau nutzen m├Âchten (Download-├ťberblick).

Die Anleitung f├╝r “Krita” ist gegenw├Ąrtig leider nur in Englisch und anderen au├čer der deutschen Sprache verf├╝gbar.

1.) Erstellen Sie ein neues Dokument

Um ├╝berhaupt Pinsel erzeugen zu k├Ânnen, m├╝ssen Sie ein neues Dokument anlegen. W├Ąhlen Sie ein Format, das Ihnen passt und f├╝r die Dimensionen Ihres Pinsels angemessen scheint. Denkbar ist jede einstellbare Aufl├Âsung. Ich habe in meinem Beispiel eine Aufl├Âsung von 1920 mal 1080 Pixel bei einer Aufl├Âsung von 96 ppi gew├Ąhlt.

Oberfl├Ąche Krita mit Pfeilen f├╝r Pinseleinstellungen und Auswahlwerkzeugen

Diese Abbildung zeigt den Weg zu den Pinseleinstellungen (Pinseleditor) und wo sich das Auswahlwerkzeug in Krita befindet.

2.) Importieren oder erstellen Sie eine neue Pinselspitze

An dieser Stelle malen Sie die von Ihnen gew├╝nschte Pinselspitze (am besten in schwarz/wei├č) oder importieren Sie als schwarz/wei├č Bild. Schwarz/wei├č ist nicht ausschlie├člich erforderlich, f├╝r diese Kurzanleitung allerdings als Beispiel von mir gew├Ąhlt. Sie k├Ânnen im Nachhinein noch die M├Âglichkeiten ausprobieren und f├╝r Sie tiefer gehend entdecken.

Bild zeigt den Pinsel und die Auswahl des Pinsels

Ein m├Âglicher Weg Pinselspitzen zu erzeugen ist ├╝ber die Auswahl, das Kopieren in die Zwischenablage und schlie├člich das Einf├╝gen der Pinselspitze im Pinseleditor.

3.) W├Ąhlen Sie die Pinselspitze mit dem Auswahlwerkzeug aus

Mit dem Auswahlwerkzeug maskieren Sie nun die von Ihnen gezeichnete oder importierte Pinselspitze, die schlie├člich als Pinsel genutzt werden soll. ├ľffnen danach “Pinseleinstellungen bearbeiten“, um mit dem Erstellen des Pinsels zu beginnen. (Siehe Bild unter 2.)

4.)  Neue Voreinstellung erzeugen

Hier klicken sie als Erstes auf “Neue Pinselvoreinstellung speichern“, es erscheint ein Dialogfeld in dem einige Einstellungen zum Pinsel abgefragt werden. Vergeben Sie hier einen Namen f├╝r den Pinsel, das ist sehr wichtig, damit sie diesen wiederfinden. Beachten Sie bitte, dass die Einstellungen des vorher eingestellten Pinsels ├╝bernommen werden!

Falls Sie sich beim Namen vertippt haben, k├Ânnen Sie das im Anschluss noch anpassen. Empfehlenswert ist auch den Seitenbereich des “Pinseleinstellungen bearbeitenDialoges zu ├Âffnen. So k├Ânnen sie direkt im Seitenfenster Pinsel aus der Bibliothek ausw├Ąhlen.

Bild zeigt den Pinseleditor inkl. ge├Âffneter Bibliothek

Dies ist der voll ge├Âffnete Pinseleditor, die Pfeile weisen Ihnen den Weg.

5.) Pinselspitze hinzuf├╝gen

Wir f├╝gen jetzt unsere Pinselspitze ├╝ber die “Zwischenablage” hinzu. Es gibt allerdings noch weitere M├Âglichkeiten, Pinselspitzen hinzuzuf├╝gen. Zum Beispiel ├╝ber den “Importieren“-Knopf. Grunds├Ątzlich gilt es zu beachten, dass die Pinselspitze schwarz angezeigt wird. Sollte sie jedoch wei├č angezeigt werden, ergibt sich daraus ein Problem. (Siehe Bild unter 4.)

Dieses k├Ânnen Sie recht einfach l├Âsen, in dem Sie bei der Einstellung f├╝r den Pinsel unter “Brush mode / Lightness Map” neben dem mit “Neutral Point” bezeichneten Feld das H├Ąkchen bei “Automatisch” aktivieren. Dann wieder die Einstellung f├╝r den Pinsel von “Brush mode / Lightness map” zu “Brush mode / Alphamaske” ├Ąndern und sie k├Ânnen mit dem Pinsel ganz normal farbig malen.

6.) Einstellungen vornehmen

Die Einstellungsm├Âglichkeiten f├╝r Pinsel sind recht umfangreich. Darum werde ich darauf nicht wirklich ausf├╝hrlich eingehen. Im Internet finden Sie eine Auflistung mit den verf├╝gbaren Pinsel-“Maschinen (engl. Engines). Wir haben hier in dieser Kurzanleitung die “Pixel Brush Engine” verwendet, auf welche Sie Zugriff in den “Pinseleinstellungen bearbeiten“-Fenster. Die umfangreiche Referenz gibt es hier auf dieser Seite gegenw├Ąrtig leider nur in Englisch.

Einstellungsm├Âglichkeiten im Pinseleditor

Der Pinseleditor ist ein m├Ąchtiges Werkzeug, das alle W├╝nsche erf├╝llen kann.

7.) Speichern

Wenn Sie ├änderungen an Ihrem Pinsel vorgenommen haben, ist es wichtig, die Einstellungen zu speichern. Das geht leicht von der Hand und ist recht bequem via “Pinselvoreinstellungen ├╝berschreiben“-Knopf.

Der Speichern Dialog (├╝berschreiben) der Pinseleinstellungen

Auch das Speichern von Pinseln geht leicht von der Hand, inkl. dem Erstellen eines Vorschaubildes.

8.) Testen Sie ihre Pinselspitze

Jetzt steht dem Zeichnen mit Ihrer eigenen angefertigten Pinselspitze nichts mehr im Weg. Viel Spa├č dabei! Falls doch Probleme auftreten sind sie eingeladen hier in den Kommentaren nachzufragen.

Der Pinsel im Test ...

Und hier k├Ânnen Sie ihren neuen Pinsel gleich mal ausprobieren.


Zur├╝ck nach oben